Header

Die beiden lnhaber, Rolf Wilk, Deutscher Weinberater, und Küchenchef Axel Roser betreiben dieses stimmungsvolle Lokal seit 1991.

Und noch ein Hinweis,

der so einzigartig ist wie das „Schäfergässle“ selbst: Es ist an 360 Tagen im Jahr – ohne Ruhetag – jeweils ab 17:00 Uhr für Sie geöffnet.

Herzlich willkommen im Schäfergässle in Großheppach

Wer die besondere Atmosphäre sucht, wird hier mit Sicherheit fündig. Das 400 Jahre alte Kellergewölbe mit seinen 80 Plätzen sorgt an sich schon für eine spezifische Gemütlichkeit. Die Einrichtung und die liebevollen Accessoires im „Schäfergässle“ bringen dieses Flair, das von immer mehr Gästen geschätzt wird.

Die große Nachfrage, private oder geschäftliche Festlichkeiten im geschlossenen Rahmen zu feiern, veranlasste die beiden Inhaber im Jahr 1999, einen weiteren 50 Plätze fassenden Gewölbekeller, den nur wenige Meter entfernten „Dorfkeller“, einzurichten. Hier wie dort finden regelmäßig musikalische Events statt: Von Beatles-Songs über Irish Folk und Blues, Gitarren-Oldies, Jazz und Rock bis hin zu französischen Chansons, aber auch schwäbisch knitzes Kabarett. Der Inhaber Rolf Wilk steht als musikalischer 68er auf Wunsch solo mit Gitarre, als Duo mit Klavier, im Trio mit drei Gitarren oder mit seiner 7köpfigen Oldie-Band zur Verfügung. Ebenso gerne übernimmt er auch die Vermittlung von Künstlern jedweder Couleur.

Dazu gibt’s die passende, schwäbisch-rustikale Küche von Axel Roser. Hausgemachte Maultaschen ebenso wie einen vorzüglichen Rostbraten mit Spätzle oder Kartoffelsalat, Pfiffiges aus Pfännle und Backofen, frische Salate, deftige schwäbische Vesper z.B. eine „Remstäler Baurasupp“. Auf Vorbestellung wird ein Menue, das vom rustikalen Braten bis hin zu feinen Schlemmereien der Spitzenklasse reicht, serviert. Ausgesuchte Weine von Weingütern aus dem Remstal und der Remstalkellerei schmecken genauso wie Hefeweizen und Kellerpils vom Fass.